Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Teterow St. Peter und Paul
Evangelisch-LutherischeKirchengemeinde TeterowSt. Peter und Paul

Sexagesimae

Heute, wenn ihr seine Stimme hört, so verstockt eure Herzen nicht.

Hebr 3,15

Ökumenischer Gottesdienst der Kirchen in Teterow am Sonntag Sexagesimae

am 7. Februar 2021 ab 10.00 Uhr abrufbar

Das Evangelium für den Sonntag Sexagesimae steht bei Lukas im 8ten Kapitel:

 

Als eine große Menge beieinander war und sie aus jeder Stadt zu Jesus eilten, sprach er durch ein Gleichnis: Es ging ein Sämann aus zu säen seinen Samen. Und indem er säte, fiel einiges an den Weg und wurde zertreten, und die Vögel unter dem Himmel fraßen’s auf. Und anderes fiel auf den Fels; und als es aufging, verdorrte es, weil es keine Feuchtigkeit hatte. Und anderes fiel mitten unter die Dornen; und die Dornen gingen mit auf und erstickten’s. Und anderes fiel auf das gute Land; und es ging auf und trug hundertfach Frucht. Da er das sagte, rief er: Wer Ohren hat zu hören, der höre!

 

[Es fragten ihn aber seine Jünger, was dies Gleichnis bedeute. Er aber sprach: Euch ist’s gegeben, zu wissen die Geheimnisse des Reiches Gottes, den andern aber ist’s gegeben in Gleichnissen, dass sie es sehen und doch nicht sehen und hören und nicht verstehen.

 

Das ist aber das Gleichnis: Der Same ist das Wort Gottes. Die aber an dem Weg, das sind die, die es hören; danach kommt der Teufel und nimmt das Wort von ihrem Herzen, damit sie nicht glauben und selig werden. Die aber auf dem Fels sind die: Wenn sie es hören, nehmen sie das Wort mit Freuden an. Sie haben aber keine Wurzel; eine Zeit lang glauben sie, und zu der Zeit der Anfechtung fallen sie ab. Was aber unter die Dornen fiel, sind die, die es hören und gehen hin und ersticken unter den Sorgen, dem Reichtum und den Freuden des Lebens und bringen keine Frucht zur Reife. Das aber auf dem guten Land sind die, die das Wort hören und behalten in einem feinen, guten Herzen und bringen Frucht in Geduld.]

 

Lk 8,4-8[9-15]

Gebet für den Sonntag Sexagesimae

Ewiger Gott,
mach uns zu gutem Land,
damit wir mit deinem Wort
diese Welt besser machen.

 

Gib den Einflussreichen wache Ohren,
damit sie dein Wort hören
und dem Frieden dienen.

 

Gib den Mächtigen gute Herzen,
damit sie dein Wort tun
und die Last der Schwachen mittragen.

 

Gib den Klugen barmherzige Hände,
damit sie deine Liebe weitergeben
und die Kranken heilen.

 

Ewiger Gott,
mach uns zu einem guten Land.
Hundertfache Frucht lass wachsen,
damit wir einander beistehen,
damit die Trauernden getröstet werden,
damit die Sterbenden geborgen sind,
damit die Verzweifelten aufatmen,
damit die Geschlagenen freikommen.
Hundertfache Frucht lass wachsen,
damit unsere Kinder eine gute Zukunft haben.

 

Ewiger Gott,
mach uns zu gutem Land
durch Jesus Christus.
Ihn wollen wir hören.
Ihm vertrauen wir -
heute und alle Tage.


Amen.

Wochenlied: Herr, für dein Wort sei hoch gepreist

EG 196

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2021 Ev.-Luth. Kirchengemeinde Teterow

Aktuell

Trinitatiszeit

03.10.2021 um 10.30 Uhr

Erntedankgottesdienst

Kirche St. Peter und Paul

 

07.10.2019 um 14.00 Uhr

Trauergruppe

Gemeinderaum, Schulstr. 2

 

10.10.2021 um 10.30 Uhr

Gottesdienst

Kirche St. Peter und Paul

 

13.10.2021 um 15.00 Uhr

Frauenkreis

Gemeinderaum, Schulstr. 2

 

14.10.2021 um 19.00 Uhr

Männerstammtisch

Gemeinderaum, Schulstr. 2

 

15.10.2021 um 16.00 Uhr

Israeltanz

Gemeinderaum, Schulstr. 2

 

17.10.2021 um 10.30 Uhr

Gottesdienst

Kirche St. Peter und Paul

 

23.10.2021 um 10.00 Uhr

Konfirmanden

Konfirmandentag in Malchin

 

24.10.2021 um 10.30 Uhr

Gottesdienst

Kirche St. Peter und Paul

 

27.10.2021 um 14.00 Uhr

Seniorenkreis

Gemeinderaum, Schulstr. 2

 

31.10.2021 um 10.30 Uhr

Gottesdienst

Kirche St. Peter und Paul

- Änderungen vorbehalten -

Unter deinem Schirmen / bin ich vor den Stürmen / aller Feinde frei. / Laß den Satan wettern, / laß die Welt erzittern, / mir steht Jesus bei. / Ob es jetzt gleich kracht und blitzt, / ob gleich Sünd und Hölle schrecken, / Jesus will mich decken.

 

EG 396

Jahreslosung 2021

Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen