Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Teterow St. Peter und Paul
Evangelisch-LutherischeKirchengemeinde TeterowSt. Peter und Paul

Willkommen

Schön, dass Sie reinschauen!

 

Auf unserer Internetseite informieren wir Sie über Veranstaltungen und Neuigkeiten unserer Kirchengemeinde im Herzen Mecklenburgs. Wir hoffen, es ist etwas für Sie dabei und freuen uns auf Ihren Besuch in der Kirche St. Peter und Paul zu Teterow!

Konfirmationsjubiläum 2021

Bitte meldet Euch!

 

Zum 18. und 19. September 2021 lädt die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Teterow zum Silbernen, Goldenen und Diamantenen Konfirmationsjubiläum der Jahrgänge 1960/61, 1970/71 und 1995/96 ein.

 

Bitte melden Sie sich bei uns, damit wir Ihnen eine Einladung zukommen lassen können. Sie erreichen uns unter den Telefonnummern (0 39 96) 18 25 84 oder (0 39 96) 18 28 21 oder via E-Mail.


Wir freuen uns, Sie zu treffen.

 

 

Herzlichst,

Ihr Pastor

Alexander Lemke 

Andacht der Teterower Kirchen am 16ten So. n. Trinitatis

am 19. September 2021 ab 10.00 Uhr abrufbar

Liebe Freundinnen und Freunde von St. Peter und Paul! Liebe Brüder und Schwestern!

Ich möchte Euch eine Geschichte erzählen, die zu mir gesprochen hat. Nehmt sie doch mit in Euren Tag, in Eure Woche oder Lebenssituation: Es war einmal ein alter Mann, der bei seinem Tod seinen drei Söhnen ein Erbe von siebzehn Kamelen vermachte.


Dem ältesten Sohn hinterließ er die Hälfte der Kamele. Dem zweiten Sohn vermachte er ein Drittel der Kamele und dem dritten Sohn, dem jüngsten, ein Neuntel der Kamele. Die drei Jungen vertieften sich in die Berechnungen und versuchten herauszufinden, was genau jedem zustünde. Es gelang ihnen aber nicht. Siebzehn teilt sich nicht durch zwei, nicht durch drei und auch nicht durch neun. Ihr Leben wurde hart und bitter. Feindseligkeit und Wut packte sie. Der Frieden in der Familie war verschwunden. Den ganzen Tag waren sie damit beschäftigt, aus allen möglichen Blickwinkeln zu verhandeln und zu kalkulieren, aber vergebens. Es gelang ihnen nicht, ein Ergebnis zu erzielen, das alle drei zufriedenstellen würde. In ihrer Verzweiflung beschlossen sie, den Rat von Experten einzuholen, um ihnen zu helfen, das Gewirr zu entwirren. Eine alte und weise Frau, die in ihrem Dorf lebte, hörte ihr Problem und bat sie, ein wenig nachzudenken und eine Lösung zu finden. Nach langem Überlegen sagte sie zu ihnen: „Ich weiß nicht, ob ich euch bei der Lösung eures Problems helfen kann. Ich kann euch aber zumindest das Kamel geben, das ich besitze. Auf diese Weise hatten sie achtzehn Kamele."


Die Brüder freuten sich sehr. Achtzehn ist eine Zahl, die durch zwei geteilt werden kann. So konnte der älteste Sohn die Hälfte der Kamele bekommen, die ihm sein Vater vermacht hatte, und es waren neun. Achtzehn ist auch durch drei teilbar. So konnte der zweite Sohn ein Drittel der Kamele erhalten, die ihm sein Vater vermacht hatte, und er erhielt sechs. Auch für den dritten Sohn wurde eine Lösung gefunden, denn achtzehn durch neun ist zwei. Der älteste Sohn nahm neun Kamele, der zweite sechs und der dritte zwei. Insgesamt siebzehn Kamele an der Zahl. Es ist ein überflüssiges Kamel übrig geblieben, das sie der weisen alten Frau zurückgaben.

Manchmal bin ich so damit beschäftigt auf das zu sehen, was ich nicht habe oder was mir fehlt, dass ich gar nicht wahrnehme, wie reich beschenkt ich bin. Den Brüdern geht es genauso. Ihre Blicke sind verstellt. Ihre Herzen verdunkeln sich durch die Angst benachteiligt zu werden. Sie sind wütend und verbittert. Eine alte und weise Frau gibt zur Lösung des Problems ihr einziges Kamel. Und sie schenkt viel mehr als nur ein Tier. Sie gibt Versöhnung – Frieden zwischen den Söhnen. Ich wünsche uns allen die Fähigkeit so auf die Welt zu schauen, wie es die weise Frau tat.

Bleibt GOTT befohlen. Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder, bei einer der Veranstaltungen in der Gemeinde.

 

Ihr Pastor Alexander Lemke 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2021 Ev.-Luth. Kirchengemeinde Teterow

Aktuell

Trinitatiszeit

04.09.2021 um 08.00 Uhr

Männerstammtisch

Exkursion nach Sternberg etc.

Impfpass, -nachweis oder aktuellen Test sowie Maske dabei haben!

 

05.09.2021 um 10.00 Uhr

Gottesdienst

Fahrradgottesdienst in Hohen Mistorf (08.00 Uhr Treff an der Kirche St. Peter und Paul)

 

09.09.2019 um 14.00 Uhr

Trauergruppe

Friedhof St. Georg

 

09.09.2021 um 19.00 Uhr

Männerstammtisch

Pfarrgarten

 

10.09.2021 um 15.00 Uhr

Konfirmanden

Gemeinderaum, Schulstr. 2

 

10.09.2021 um 16.00 Uhr

Israeltanz

Gemeinderaum, Schulstr. 2

 

12.09.2021 um 10.30 Uhr

Gottesdienst

Kirche St. Peter und Paul

 

17.09.2021 um 15.00 Uhr

Konfirmanden

Gemeinderaum, Schulstr. 2

 

19.09.2021 um 10.30 Uhr

Gottesdienst

Kirche St. Peter und Paul

 

22.09.2021 um 17.00 Uhr

Frauenkreis

Grillabend im Pfarrgarten

 

26.09.2021 um 10.30 Uhr

Gottesdienst

Kirche St. Peter und Paul

 

29.09.2021 um 14.00 Uhr

Seniorenkreis

Gemeinderaum, Schulstr. 2

- Änderungen vorbehalten -

Unter deinem Schirmen / bin ich vor den Stürmen / aller Feinde frei. / Laß den Satan wettern, / laß die Welt erzittern, / mir steht Jesus bei. / Ob es jetzt gleich kracht und blitzt, / ob gleich Sünd und Hölle schrecken, / Jesus will mich decken.

 

EG 396

Jahreslosung 2021

Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen