Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Teterow St. Peter und Paul
Evangelisch-LutherischeKirchengemeinde TeterowSt. Peter und Paul

Reminiszere

Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.

Röm 5,8

Ökumenischer Gottesdienst der Kirchen in Teterow am Sonntag Reminiszere

am 28. Februar 2021 ab 10.00 Uhr abrufbar

Das Evangelium für den Sonntag Reminiszere steht bei Johannes im 3ten Kapitel:

 

Jesus sprach zu Nikodemus: Wie Mose in der Wüste die Schlange erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden, auf dass alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben. Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.

 

Wer an ihn glaubt, der wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, denn er hat nicht geglaubt an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. Das ist aber das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht, denn ihre Werke waren böse. Wer Böses tut, der hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht aufgedeckt werden. Wer aber die Wahrheit tut, der kommt zu dem Licht, damit offenbar wird, dass seine Werke in Gott getan sind.

 

Joh 3,14-21

Gebet für den Sonntag Reminiszere

Du bist barmherzig, ewiger Gott.
Deine Barmherzigkeit rettet. 
Deine Barmherzigkeit heilt.
Deine Barmherzigkeit beschützt.

 

Erinnere dich an deine Barmherzigkeit
und rette deine Schöpfung.
Erinnere dich, ewiger Gott,
an die traumatisierten Kinder in den Flüchtlingslagern.
Erinnere dich an die Menschen,
die kein Zuhause haben.
Erinnere dich an die Mutigen,
die den Gewaltherrschern widerstehen.
Du bist barmherzig, ewiger Gott.
Erhöre uns und rette uns.

 

Erinnere dich an deine Barmherzigkeit
und heile die Kranken.
Erinnere dich, ewiger Gott,
an die Kranken auf den Intensivstationen
und auch an die Genesenden.
Erinnere dich an die,
die alles für die Kranken und Hinfälligen tun.
Erinnere dich an die Trauernden
und hülle die in deine Liebe,
die ohne Umarmung Abschied nehmen mussten.
Du bist barmherzig, ewiger Gott.
Erhöre uns und heile uns.

 

Erinnere dich an deine Barmherzigkeit
und beschütze, die dir vertrauen.
Erinnere dich an die Verfolgten in aller Welt.
Erinnere dich an unsere Geschwister in Indien
und an die Frauen von Vanuatu.
Erinnere dich an die Verzweifelten und die,
die um ihre Existenz fürchtenden.
Erinnere dich an unsere Gemeinde und an alle,
für die wir Verantwortung haben.
Du bist barmherzig, ewiger Gott.
Berühre uns mit deiner Barmherzigkeit
und verwandle diese Welt
durch die Liebe Jesu
heute und an jedem neuen Tag.


Amen.

Wochenlied: Du schöner Lebensbaum des Paradieses

EG 96

Fürbitte für bedrängte und verfolgte Christen

In vielen Ländern der Welt werden Christinnen und Christen verfolgt, bedrängt und in ihrer Religionsfreiheit eingeschränkt. Seit 2010 ruft die EKD am Sonntag Reminiszere Kirchen und Gemeinden dazu auf, für verfolgte Glaubensgeschwister zu beten und sich auch auf andere Weise für sie einzusetzen. Dazu erscheint jährlich eine Publikation, die ein bestimmtes Land in den Blick nimmt. In diesem Jahr steht Indien im Fokus.

Gott,

wir sind, weil Du bist.

Du gibst unserem Leben Richtung und Sinn.

Du begleitest.

Du bist Anfang und Ziel unseres Lebens.

Du begabst eine jede und einen jeden von uns,

einzigartig hast Du uns gemacht.

 

Wir bitten Dich, hilf uns,

dass wir unser Leben

als wertvolles Geschenk erkennen

und behutsam mit dem,

was Du uns anvertraut hast, umgehen.

Öffne unsere Augen und unsere Herzen,

dass wir Dich auch im Anderen wahrnehmen

und uns erfreuen an der Vielfalt Deiner Schöpfung,

an der Vielzahl Deiner geliebten Menschenkinder. 

 

Gott,

in Dir sind wir geborgen.

Du bietest Sicherheit und Schutz.

Du richtest auf.

Du befreist uns aus unseren Gefängnissen.

Du eröffnest Perspektiven und Räume,

schenkst Hoffnung und Zuversicht.

 

Stellvertretend für alle,

die um ihres Glaubens willen leiden,

denken wir heute an unsere Geschwister in Indien.

Wir bitten Dich, sei bei ihnen,

wenn sie angefeindet werden,

wenn sie Ausgrenzung, Benachteiligung, Verfolgung erleben.

Lass sie Deine Gegenwart spüren,

Deinen Beistand erfahren

und berge sie in Deiner grenzenlosen Liebe.

 

Amen.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2021 Ev.-Luth. Kirchengemeinde Teterow

Aktuell

Österliche Freudenzeit

02.05.2021 um 10.30 Uhr

Gottesdienst

Kirche St. Peter und Paul

 

09.05.2021 um 10.30 Uhr

Gottesdienst

Kirche St. Peter und Paul

 

13.05.2021 um 10.00 Uhr

Himmelfahrtsgottesdienst

Silberberg bei Teschow

 

16.05.2021 um 09.30 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst

Marktplatz zu Teterow

 

23.05.2021 um 10.30 Uhr

Pfingstgottesdienst

Kirche St. Peter und Paul

Trinitatiszeit

30.05.2021 um 10.30 Uhr

Gottesdienst

Kirche St. Peter und Paul

- Änderungen vorbehalten -

Unter deinem Schirmen / bin ich vor den Stürmen / aller Feinde frei. / Laß den Satan wettern, / laß die Welt erzittern, / mir steht Jesus bei. / Ob es jetzt gleich kracht und blitzt, / ob gleich Sünd und Hölle schrecken, / Jesus will mich decken.

 

EG 396

Jahreslosung 2021

Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen